2018

mur
Zeitraster und Rhythmischer Fries Graz 

In der Galerie Centrum in Graz wird am 9. November 2018 um 19,30 Uhr die Sezessionsausstellung Graz „Zeitraster und Rhythmischer Fries“ präsentiert.

Zur Ausstellung Die Künstler und Künstlerinnen der Sezession Graz geben im „Zeitraster“ Ausdruck über Raum und Zeit. Jeder teilt seine Wahrnehmung mit, in Gestalt einer Leinwandbahn oder in Verbindung eines rhythmischen Fries. Die Ausstellung dauert bis 16. November 2018.



 
mur
Zeitraster und Katalogpräsentation

Im Steiermarkhof, Hofgalerie, wird am 21. September 2018 um 19,30 Uhr die Sezessionsausstellung Graz „Zeitraster“ und die Katalogpräsentation „95 Jahre Sezession Graz“ eröffnet. 
Zur Ausstellung Die Sezession Graz besteht seit 95 Jahren. Das Wichtigste für die Sezessionisten ist die künstlerische Qualität. Starkfarbige flächige Malerei hängt in der Sezessionsaus-stellung neben fragilen Naturformen und expressiven oder exotischen Menschenbildern. Figürliches, Reduziertes und völlig Abstraktes fügt sich in der Ausstellung zusammen. Die Arbeiten verschiedener Stile und Temperamente ergeben dadurch ein harmonisches Gesamtbild. Die permanente Arbeit an Neuem sowohl in der Gruppe als auch bei den einzelnen Künstlern und Künstlerinnen bestätigt die Qualität der traditionsreichenKünstlergruppe

Auszug aus der Einladung 2018 Steiermarkhof Graz 
 


teppich

Rhythmischer Fries

Im Kunstsalon Schönbrunn der Berufsvereinigung Bildender Künstler Wien, wird am 18.5.2018 um 15,00 die Sezessionsausstellung Graz „Rhythmischer Fries“ eröffnet. Die Ausstellung ist bis 29.5.2018 zu besichtigen.

Zur Ausstellung: Da der klassische Fries als horizontale Bänderung vor einer Fassade als eines der Stilelemente der Ornamentik gehört, trifft das in dieser Ausstellung nicht ganz zu. Auch die immer wiederkehrenden Elemente sind hier nicht zu finden. Der Fries der Grazer Sezession ist aber in anderer Form rhythmisch gegliedert, nämlich durch das Thema, das sich die Sezession Graz gestellt hat. Also: ein rhythmischer Fries der zeitgenössischen Kunst, der als Bänderung rund um den ganzen Kunstraum Schönbrunn verläuft. Durch die Vorgabe der Größen der Arbeiten ergibt sich eine Einheit, wie es in einer Gemeinschaftsausstellung sein sollte, trotzdem arbeitet jeder Künstler, jede Künstlerin in diesem Rahmen im eigenen Stil und in selbst gewählten Farben und Formen.

Mag. Renate Polzer

 
[ weiter ]

2017

teppich
GRÜNER TEPPICH

Im Bildungshaus Schloss St. Martin Graz, wird am 8.11.2017 um 19:30 Uhr die Sezessionsausstellung „Grüner Teppich“ eröffnet.
Die Ausstellung ist bis 11. 01. 2018 zu besichtigen

Zur Sezessions-Ausstellung:
Bezug nehmend auf die Naturnähe des Bildungshauses Schloss St. Martin hat die Sezession Graz das Ausstellungsprojekt „GRÜNER TEPPICH“ entwickelt. Künstler und Künstlerinnen der Sezession Graz und Schüler des BG GIBS Graz International Bilingual School arbeiten gemeinsam an dem Sezessions-Projekt „GRÜNEN TEPPICH“.
 
[ weiter ]


mur Auf der Murinsel Graz wird am 19. September 2017 die Ausstellung „Auf Kunst sitzen – auf Kunst setzen“ eröffnet.

Seit fast 95 Jahren besteht die Sezession Graz. Um ihre Geschichte und Künstler zu präsentieren, gab es viele Kataloge. Die Künstler gestalten ein Projekt, um diese Restposten sinnvoll zu verwerten. Die Sezession Graz möchte durch die Sitzinstallation „Ein Sitz in Graz“ auf die langjährige Geschichte der Sezession hinweisen und auf die zentrale Auseinandersetzung mit der Kunst an sich.

Teilnehmende Künstler: Bader, Finder, Golle, Gollner, Habibian, Hrad-Rynda, Hudin, Rittler, Scheuch.
Gast: Mariano
 
[ weiter ]


mono
Vom 20. Juni – 27. Juni 2017 zeigen wir in der Galerie Centrum Graz, unsere Ausstellung „Monochrome Welten“.

Wir sind heute von bunten Bildern in Werbung und Medien überschwemmt, deshalb bevorzugen viele Künstler und Künstlerinnen reduzierte Arbeitsweisen. Schon im 20. Jahrhundert zeigten Malewitsch mit seinem schwarzen Quadrat und Yves Klein mit seinem berühmten Blau extreme Positionen der monochromen Malerei. Die Mitglieder der Sezession Graz präsentieren in diesem Sinn monochrome künstlerische Arbeiten, die trotzdem viele Farbwelten Ton in Ton enthalten. Mag. Renate Polzer

Teilnehmende Künstler: Bader, Finder, Golle, Gollner, Habibian, Hrad-Rynda, Leeb, Polzer, Pototschnik, Rittler, Rucker, Scheuch, Sterlika.
Gäste: M. Gruber, T. Gruber, Rohrer

Ende Februar stirbt unser Mitglied Harry Jeschofnig 83jährig.
Von der Sezession ausgetreten ist Ingrid Wieser
 
[ weiter ]

2016


Von der Sezession ausgetreten sind: Raymonde Marcher Greinix, Nikolaus Pessler, Murauer Herbert, Monika Schönbacher-Frischenschlager.
 


grenz Vom 10. bis zum 17. Juni findet die diesjährige Ausstellung „Grenzüberschreitend“ in der Galerie Centrum Graz statt.

Es ist eine Gemeinschaftsarbeit mit vorgegebenen Bildmaßen. Teilnehmer/innen: Uta Bader, Wolfgang Finder, Marlene Gollner, Karin Golle, Sigi Hrad-Rynda, Helga Hudin, Heribert Jascha, Linda Leeb, Herbert Murauer, Renate Polzer, Ingrid Pototschnik, Barbara Rittler, Monika Schöbacher-Frischenschlager, Renate Sterlika.

Im Juli stirbt unser Mitglied Jan Milan Krkoska im 77. Lebensjahr.
 
[ weiter ]


stadt Vom 11. Oktober bis zum 15. November (Eröffnung 10. Oktober, 18:00 Uhr) findet die Ausstellung „Stadt-Land“ im Marktgemeindeamt in Hausmannstätten statt. Gastgeber ist die Kunstrampe Hausmannstätten. Teilnehmende Mitglieder: Uta Bader, Wolfgang Finder, Sigi Hrad-Rynda, Helga Hudin, Heribert Jascha, Herbert Murauer, Renate Polzer, Ingrid Pototschnik, Renate Sterlika und Isabella Scheuch.

Als Gäste Karin Golle und Marja Habibian.

Öffnungszeiten: Mo 8-12 Uhr und 14-19 Uhr, Mi 8-12 Uhr und 14-16 Uhr,
Fr 8-12 Uhr oder nach Vereinbarung (0664-366-9295)
 
[ weiter ]


alice Vom 30.11. – 08.01. 2017 wird im Künstlerhaus Graz die Ausstellung „Alice im Wunderland“ präsentiert (Eröffnung am 29.11.2016 um 18,00), wo auch die Sezession Graz als Gast ausstellt. Teilnehmende Sezessionisten: Wolfgang Finder, Linda Leeb, Helga Hudin, Renate Sterlika, Renate Polzer, Karin Golle, Walli Feller, Heribert Jascha, Majan Habibian Thomas Rucker, Sigi Hrad-Rynda, Marlene Gollner
 
[ weiter ]

2015


Aus gesundheitlichen Gründen musste Raymonde Marcher Greinix auf eine Wiederwahl als Präsidentin verzichten. Helga Hudin wurde zur neuen Präsidentin gewählt.
 


das_nichts Die Ausstellung „DAS NICHTS UND DOCH ETWAS“, findet vom 10. 09. – 14. 09 2015 in der Galerie Glacis, Graz, statt.

Teilnehmende Sezessionisten: Ute Bader, Walli Feller, Wolfgang Finder, Marlene Gollner, Sigi Hrad-Rynder, Helga Hudin, Heribert Jascha, Herbert Murauer, Nikolaus Pessler, Renate Polzer, Ingrid Pototschnig, Thomas Rucker.
 
[ weiter ]


kunstfest Am Freitag, dem 12. Juni ab 17:00 veranstaltet die Sezession ein Kunstfest in Verbindung mit einer Ausstellung (o. T.) in der Seifenfabrik Graz (Angergasse 41).

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler: Bader, Finder, Gollner, Hrad-Rynda, Hudin, Leeb, Murauer, Pessler, Polzer, Rittler, Rucker, Schönbacher-Frischenschlager, Sterlika, Wieser.
 
[ weiter ]
Am 12. April stirbt Joze Ciuha, 2 Wochen vor seinem 91. Geburtstag und
am 18. April stirbt Gislbert Hoke 87jährig.
 

2014

verfuehrung.jpgVom 17. März bis zum 30. April veranstalten wir im Rathaus Voitsberg eine Ausstellung mit dem Titel „Verführung“. Teilnehmende Künstler: Franz Eigner, Paul Eigner, Walli Feller, Linda Leeb, Sigi Hrad-Rynda, Helga Hudin, Raymonde Marcher Greinix, Elisabeth Ledersberger-Lehoczky, Renate Polzer, Ingrid Pototschnik, Marion Rauter-Wieser, Barbara Rittler, Monika Schönbacher-Frischenschlager, Heinz Tagger und Ingrid Wieser. Als Gäste: Silvia Pachler-Geier und Wolfgang Pachler.

 
[ weiter ]



chronik_2014.jpg
Als neues Mitglied begrüßen wir Marlene Gollner

Im September zeigt die Sezession in der Galerie Centrum, Graz, Glacisstraße 9, die Ausstellung „ich hab' es satt“. Die Eröffnung ist am 12. 09. um 19:30. Zu sehen ist die Ausstellung Dienstag bis Freitag von 16:00 bis 18:00 Uhr. Ende der Ausstellung am 03. Oktober. „ich hab' es satt“ ist ein Kunstprojekt der Sezession Graz. 9 Künstlerinnen – Walli Feller, Sigi Hrad-Rynda, Helga Hudin, Elisabeth Ledersberger-Le- hoczky, Linda Leeb, Renate Polzer, Ingrid Pototschnik, Barbara Rittler und Renate Sterlika zeigen ihre Sicht auf die Probleme UMWELT — JETZT — EMOTIONEN — MITEINANDER. Es sind Botschaften die aufzeigen, unsere Welt in differenzierten Facetten zu sehen.
 
[ weiter ]

2013


Bei der Jahreshauptversammlung legte Linda Leeb nach 30jähriger Präsidentschaft ihr Amt nieder. Nachfolgerin wird Raymonde Marcher- Greinix. Linda Leeb wurde zur Ehrenpräsidentin ernannt.

Als neue Mitglieder begrüßen wir Elisabeth Ledersberger-Lehoczky und Silvia Gröbner.


2013_kl.jpgAusstellung im Kellergewölbe des Stiftes Vorau. „Kunst erwacht durch Licht“. Die Vernissage ist am 13. September um 17:00 Uhr. Zu besichtigen ist die Ausstellung jeweils Freitag, Samstag, Sonntag, bis 29. September.


 
[ weiter ]


entschnoerkelt.jpgVom 04. bis zum 15. Oktober zeigen wir unsere Ausstellung mit dem Titel „Entschörkelt“ im Cellarium des Stiftes Rein bei Graz.
 
[ weiter ]

2012

ungarn_2012_kl.jpgDie Ausstellung „Die Sezession Graz grüßt Szombathely“ in der Kunsthalle Szombathely. Eröffnung am 16. März um 17:00 Uhr. Sie wird bis zum 26. Mai 2012 zu sehen sein. Teilnehmende Künstler: Walli Feller, Sigi Hrad-Rynda, Hela Hudin, Linda Leeb, Helmut Lichtenegger, Raymonde Marcher - Greinix, Renate Polzer, Ingrid Pototschnik, Marion Rauter-Wieser, Barbara Rittler, Monika Schönbacher-Frischenschlager, Renate Sterlika, Heinz Tagger, Ingrid Wieser und Mil Vega.


kontraste.jpgAm 14. Juni um 19:00 Uhr wird unsere Ausstellung „Kontraste“ im Kunsthaus Weiz eröffnet. Öffnungszeiten Donnerstag und Freitag von 15:00-18:00 Uhr und Samstag von 09:00-12:00. Die Ausstellung wird bis zum 7. Juli zu sehen sein (Einladung).


mord.jpgDie heurige Jahresausstellung der Sezession, unter dem Titel „MORD“, ist vom 23. November bis zum 20. Dezember im Bildungszentrum Raiffeisenhof Graz zu besichtigen. Die Vernissage ist am Donnerstag dem 22.11.2012, um 19.30.
 
[ weiter ]

2011

2011_kl.jpg 18. Jänner: Wegen Renovierungsarbeiten schließt das Künstlerhaus für voraussichtlich zwei Jahre.

 Unsere diesjährige Ausstellung, unter dem Titel „KUNST.LEBEN@SE- ZESSION.at“, findet vom 20. Mai bis 4. Juni in der Galerie Kunst & Handel - Gerhard Sommer, Bürgergasse 5, 8010 Graz, statt.
 
[ weiter ]

2010

gestern1.jpgIm ersten Teil unserer Ausstellung „gestern bis heute“ im Künstlerhaus Graz, vom 14. bis 24. Jänner - Eröffnung am 13. Jänner um 19:30 Uhr, zeigen Jože Ciuha, Friedrich Ehrbar, Franz Eigner, Giselbert Hoke, Jan Milan Krkoska, Linda Leeb, Helmut Lichtenegger, Barbara Rittler - mit Sonderausstellung -, Dimitrios Sakellariou, Renate Sterlika und Heinz Tagger ihre Werke.


earth_now.jpgIm zweiten Teil unserer Ausstellung „earthnow“, vom 28. Jänner bis 7. Februar - Eröffnung am 27. Jänner um 19:30 Uhr -, zeigen Paul Eigner, Walli Feller, Walter Harwalik, Sigi Hrad-Rynda, Helga Hudin, Nikolaus Pessler, Renate Polzer, Ingrid Pototschnik, Willy Rast, Marion Rauter-Wieser, Thomas Rucker, Isabella Scheuch, Monika Schönbacher-Frischenschlager und Ingrid Wieser - mit Sonderausstellung - Beiträge zu oben genanntem Thema. Als Gäste präsentieren Regina Altmann, Raymonde Marcher-Greinix und Johann Sonnleitner ihre Arbeiten.


land_wirtschaft.jpgIm Bildungszentrum Raiffeisenhof Graz, vom 20. Mai bis 14. Oktober - Eröffnung am 19. Mai, 19:30 Uhr im Kunstbad - zeigen Sigi Hrad-Rynda, Helga Hudin, Linda Leeb, Ingrid Pototschnik, Willy Rast, Marion Rauter-Wieser, Barbara Rittler, Monika Schönbacher-Frischenschlager, Renate Sterlika und Ingrid Wieser ihre Arbeiten zum Thema „Land – Wirtschaft – Kunst“. Durch einen Serverausfall war die Sezession Graz vom 09. bis zum 24. September offline.

 
[ weiter ]

2009

vernetzt.jpgIm ersten Teil unserer Künstlerhausausstellung, vom 14. bis 22. Februar zeigt Linda Leeb ihre Präsentation „die ganze welt ist vernetzt — alle welt trägt jeans“.
mond.jpgIm zweiten Teil der Künstlerhausausstellung, vom 27. Februar bis 8. März, folgt die Gruppenausstellung der Sezessionisten. Ein Teil widmet sich dem Thema „Mond – Gezeiten“. In der Apsis erzählt Renate Sterlika „Ebbe und Flut - Mondgeschichten“

Leider muss die Adresse sezession.muh.at aufgelassen werden, wir sind jetzt unter der Adresse sezession-graz.at erreichbar.

 Die Neue Galerie zeigt vom 02. April bis 01. Juni eine Auswahl der Arbeiten von Hans Stockbauer, 1910 - 1982.

 Im Juli stirbt unser Ehrenmitglied Heribert Schwarzbauer 88jährig. Nachruf in der Kleinen Zeitung, Graz.
 
[ weiter ]

2008


Die Neue Galerie zeigt vom 25. Jänner bis 24. März eine Auswahl der Arbeiten von Eckart Schuster, 1919-2006.

Anlässlich des 85. Geburtstages von Friedrich Ehrbar zeigt das Kunst- haus Köflach vom 26. Jänner bis 28. März, unter dem Titel „Haptisch, Gekippt“, Monochrom - Bilder und Objekte von Friedrich Ehrbar, eine Auswahl aus seinen Werken.


das_fremde.jpgDie diesjährige Ausstellung im Künstlerhaus Graz, zum Thema „DAS FREMDE“, ist vom 1. bis 13. März zu sehen. Vernissage am 29.Feber um 19:30. Im Rahmen dieser Ausstellung: Jubiläumsausstellung von Friedrich Ehrbar tachistische Arbeiten aus den 50iger Jahren - anlässlich seines 85. Geburtstages.


nada.jpgVom 19. März bis zum 6. April wird im Künstlerhaus Graz eine Personale von Giselbert Hoke unter dem Titel „Nada – Das wirksame Nichts“ gezeigt. Vernissage am 18. März um 19:00 Uhr.


obskubi.jpgVom 04. bis 24. April zeigt das Bildungszentrum Raiffeisenhof Graz, unter dem Titel „OBSKUBI“ eine Personale von Linda Leeb. Vernissage am 3. April um 19:30 Uhr.



Bis 31. Oktober kann im Landhaus Feuerlöscher - Prenning 58, 8121 Deutschfeistritz, Voranmeldung 0664-411 36 38 - eine Ausstellung mit Werken von Axl Leskoschek besichtigt werden. Bericht aus der Kleinen Zeitung.

Die Neue Galerie zeigt vom 21. Juni bis 17. August eine Auswahl der Arbeiten von Franz Rogler, 1921-1994.
 
[ weiter ]

2007


Die Neue Galerie zeigt vom 27. Jänner bis 4. März, anlässlich des 100. Geburtstags von Friedrich Aduatz, Bilder aus ihrer Sammlung.

Vom 10. März bis 8. April 2007 wird die Ausstellung „miteinander“ - eine künstlerische Auseinandersetzung mit den EU-Mitgliedsstaaten im Alfred-Messel-Haus (Designhaus) in Darmstadt gezeigt.

Vom 09. März - 15. April zeigt die Neue Galerie zum 100. Geburtstag von Rudolf Pointner Bilder aus ihrer Sammlung.

Das Künstlerhaus steht uns heuer 24. April bis 21. Mai zur Verfügung. In der Ausstellung befassen sich die Mitglieder mit dem Thema „SPIEL“.

Den Grazer Kunstvereinen werden ab sofort sieben Monate Ausstellungsmöglichkeit im Künstlerhaus genommen. Bericht aus der Kleinen Zeitung.

Die Stadtgemeinde Voitsberg zeigt in Zusammenarbeit mit dem Verein PROVINZ, vom 25. Juni bis zum 6. Juli, zum 100. Geburtstag von Friedrich Aduatz, eine Retrospektive.
 

2006

miteinander.jpgIm Künstlerhaus Graz findet im April die Ausstellung „miteinander“ statt, in der sich 17 Sezessionistinnen und Sezessionisten mit 17 EU-Staaten beschäftigen. Ein Katalog erscheint zu dieser Ausstellung.



Im September stirbt Eckart Schuster im Alter von 87 Jahren. Die Stadtgemeinde Voitsberg zeigt in Zusammenarbeit mit dem Verein PROVINZ vom 25. Oktober bis zum 15. Dezember unter dem Titel „Tropfen auf den kalten Stein“, Bilder aus geglückten Jahren, Radierungen von Franz Eigner.



Im November erscheint das Buch „Das Weststeirische Maler-Revier“ von Mag. Karl Heinz Schwarzmann im Leykam Verlag. Darin werden die Sezessionisten, - aktive, verstorbene und solche, die aus der Sezession ausgeschieden sind -, Friedrich Aduatz, Gottfried Fabian, Franz Roupec, Siegfried Amtmann, Fritz Ehrbar, Franz Eigner und Peter Hauser vorgestellt. Nach mehr als 11 Jahren ändert sich das Erscheinungsbild der Sezession im Netz.
 
[ weiter ]

2009 - 1994

Hier finden Sie die Chronik der Sezession Graz als PDF 

das_fremde_chronik.jpg

Klicken Sie auf das Bild um die Chronik zu öffnen

 

1993 - 1923

Herzlichen Dank für die viele Arbeit, die Herr Eigner Paul für die Sezession übernommen hat.

Die Chronik von 1923 - 1993 befindet sich HIER